TechSmith Snagit 2018
TechSmith Snagit 2018

TechSmith:
Snagit mit
verbesserter Videofunktion

- Screen Capture-Software
- automatische Objekterkennung
- intelligente Texterkennung

- TechSmith Corporation stellt eine neue Version seiner Screen Capture- und Bildbearbeitungssoftware Snagit vor: Snagit 2018 bietet Anwendern einen größeren Leistungsumfang mit Tools, um komplexe Sachverhalte und Abläufe schnell und verständlich zu kommunizieren. Das beugt Fehlern und Missverständnissen vor, was wiederum Zeit spart und den Informationsfluss insgesamt effizienter gestaltet. Texterfassung Die Bearbeitungsmöglichkeiten von Snagit wurden um eine intelligente Funktion zur Erfassung von
Bildtexten ergänzt. Sichtbarer Text lässt sich damit aus Bildschirmaufnahmen und vorhandenen Bilddateien extrahieren und sofort in andere Dokumente kopieren. Umständliches Abtippen entfällt.

Smart Move Um die Bearbeitung von Bildschirmaufnahmen weiter zu erleichtern, erkennt Snagit automatisch die verschiedenen Objekte – wie Schaltflächen, Bilder und Texte – innerhalb einer Aufnahme. Diese Elemente können mit Smart Move beliebig verschoben, neu arrangiert oder gelöscht werden.

Text ersetzen Durch die intelligente Texterkennung ermöglicht Snagit 2018 eine direkte Bearbeitung von Texten innerhalb einer Bilddatei oder eines Screenshots. Der eigentliche Text sowie Schriftart, Farbe und Größe können mit nur einem Klick angepasst werden, ohne das Layout als Ganzes zu verändern.

Zusätzlich wurde die Videofunktion verbessert: Snagit 2018 unterstützt nun eine noch höhere Frame-Rate für schnelle, flüssige Webcam- und Bildschirmaufnahmen und verbraucht dabei weniger CPU-Ressourcen als zuvor. Snagit 2018 ist der Nachfolger von Snagit 13. Die fortlaufende Versionsbezeichnung wird ab sofort durch Jahreszahlen abgelöst. Auch die ehemals getrennten Bezeichnungen für Windows und Mac entfallen, um Anwendern künftig die Zuordnung zu erleichtern.

Preis: rund 52 Euro. Nutzer älterer Versionen können für rund 26 Euro ein Upgrade auf TechSmith Snagit 2018 erwerben

Sony
kompakter Kamerabody

Sony:
All-In-One-Lösung
für unterwegs

- Sony RX10 IV
- fixer Autofokus
- 20.1 Megapixel CMOS Sensor

- Die neue RX10 IV ist eine All-In-One-Lösung für unterwegs. Laut Hersteller vereint sie das Beste aus Mobilität und Geschwindigkeit in einem kompakten Kamerabody. Zudem wartet sie mit vielen Features auf: Der fixe Autofokus erfasst jedes Motiv in nur 0,03 Sekunden, ermöglicht Serienaufnahmenii mit 24 Bildern pro Sekunde bei permanenter Schärfenachführung und spielt mit 315 Phasen-Detektions-AF-Punkten in Sachen Präzision in der Liga der schnellsten Profikameras mit. Das 24-600 Millimeteriv F2.4-4 ZEISS Vario-Sonnar T Objektiv deckt zudem nahezu jede relevante Brennweite für Fotografen ab. Die RX10 IV Kamera ist mit dem neuesten 20.1 Megapixel Stacked CMOS Sensor (Typ 1.0) mit DRAM Chip, dem leistungsstarken BIONZ X Bildprozessor plus Frontend LSI ausgestattet. Diese drei Herzstücke der RX10 IV arbeiten zusammen, um die Kamera in punkto Geschwindigkeit auf Hochtouren zu bringen. Außerdem sind sie Garant für gute Bildqualität – egal ob bei 24 oder 600 Millimeterniv Brennweite. Als erste Kamera der RX10-Serie greift die neue RX10 IV auf das Fast Hybrid AF System zurück, das die Informationen, die die 315 PhasenAutofokuspunkte liefern, auswertet.
Sony
24 Bilder pro Sekunde
Kontrast- und Phasen-Autofokus decken gemeinsam rund 65 Prozent der gesamten Sensoroberfläche ab. Nur deshalb schafft es die RX10 IV, in weniger als 0.03 Sekundenii scharf zu stellen. Zudem ist die RX10 IV die erste Cyber-Shot Kamera mit „High-Density-Tracking-AF“-Technologie. Sie war bisher nur in wenigen ausgewählten Kameras mit Wechselobjektiven von Sony verbaut. „High-Density-Tracking“ konzentriert sich nicht nur auf die Autofokuspunkte auf dem Objekt, sondern bezieht auch die umliegenden in die Schärfeberechnung ein. Das erhöht die Tracking- und Fokus-Genauigkeit enorm: So funktioniert die Schärfeverfolgung auch bei Vögeln oder Sportlern, die oft und schnell die Lauf- oder Flugrichtung ändern. Preis: rund 2000 Euro (ab Oktober im Handel).
Sony
„High-Density-Tracking-AF“
Rollei
Rollei Profi Gimbals für
Actioncams & Smartphones

Rollei:
Rundumschwenks
mit ruhiger Hand

- mit Smartphones kompatibel
- Drei-Achsen-Schwebe-Stative
- Kamera bleibt im Lot

- Schluss mit verwackelten Videos. Die neuen Rollei Profi Gimbals gleichen dank ihrer Bauweise Erschütterungen aus und helfen dabei, den Moment einzufangen. Die neuen Rollei Profi Gimbals sind laut Angaben des Herstellers mit nahezu allen gängigen Actioncams oder Smartphones kompatibel. Die Drei-Achsen-Schwebe-Stative sind leicht und kompakt gebaut und gleichen fast jede unruhige Bewegung aus. Dies ist auf die spezielle Bauweise der kardanischen Lagerung (engl. gimbal) zurückzuführen, die eine Lagerung von zwei sich schneidenden zueinander rechtwinkligen Drehlagern beschreibt. Dadurch wird verhindert, dass die oben angebrachte Kamera die Neigung ihrer Umgebung mitmacht und stattdessen im Lot bleibt.

Canon Fotodrucker
Canon SELPHY CP1300

Canon:
Mobiler Fotodrucker

- für kreative Collagen
- 8,1 cm Farbdisplay
- 16,3 Millionen mögliche Farben

- Der mobile Fotodrucker Canon SELPHY CP1300 ermöglicht den hochwertigen Fotodruck von Mobilgeräten oder einer Kamera per WLAN praktisch überall. Mit dem Shuffle Print lassen sich bis zu acht Smartphones gleichzeitig mit dem SELPHY verbinden und so kreative Collagen aus bis zu 20 Fotos erstellen und ausdrucken. Der Canon SELPHY CP1300 überzeugt mit brillanter Fotoqualität, neuen Möglichkeiten beim Bilderlayout und einer Auswahl an Druckmedien. Dank klappbaren, 8,1 cm (3,2") Farbdisplay ist er intuitiv in der Bedienung. Nach nur rund 47 Sekunden1 halten die Anwender hochwertige Fotos in Laborqualität in der Hand. Die Thermosublimationsdruck-Technologie bietet insgesamt 16,3 Millionen mögliche Farben für natürlich wirkende Bilder in Fotoqualität. Mit dem optional erhältlichen Akku kann der Canon SELPHY CP1300 auch von unterwegs drucken. Der Clou: Mit der Canon PRINT App können bis zu acht Personen per Shuffle Print eine Verbindung zum Drucker aufbauen und so Collagen aus bis zu 20 Einzelbildern drucken. Außerdem lassen sich auch zwei Fotostreifen à vier Bildern im Stil eines Fotoautomaten ausdrucken. Darüber hinaus bietet der SELPHY CP1300
Canon Fotodrucker
Thermosublimationsdruck-Technologie
Druckformate von der Postkarte über Fotos in Kreditkartengröße und Mini-Aufkleber, bis hin zum Instagram-Format auf quadratischem Papier. Auf Knopfdruck lässt sich zudem zwischen glänzenden und drei halbglänzenden Bildervariationen wählen, ohne dass hierfür das Papier oder die Tinte gewechselt werden muss. Die Drucke sind über viele Jahre hinweg farbbeständig und gegen Ausbleichen geschützt. Zudem sind sie recht unempfindlich: Laut Angaben des Herstellers machen ihnen Wasser oder Fingerabdrücke nichts aus. Preis: rund 140 Euro.
Canon Fotodrucker
Collagen aus bis
zu 20 Einzelbildern